Jürgen Grah

Jürgen Grah GfG-Väterbegleiter

Jürgen Grah GfG-Väterbegleiter

Jürgen Grah

„Als ein Resultat unserer Geschichte gilt, dass viele Männer zu wenig Zugang zu ihren Gefühlen haben. Diese Tatsache ist sowohl für Frauen, als auch für Kinder frustrierend: Sie erfahren den Vater oft als kalt und distanziert, unzugänglich und unnahbar. Unglücklicherweise ist es sogar heutzutage sehr oft wahr, dass Männer ihre Gefühle verbergen – nicht nur vor ihren Kindern und Frauen, sondern auch vor sich selbst“. (Jesper Juul – Mann&Vater sein)

Seit September 2009 leite ich im Sinne der „Deutschen Gesellschaft für Babymassage“ Babymassagekurse für Väter vom Vater. Hierbei ist es mir wichtig Väter darin zu bestärken „Experte“ für ihr Baby zu werden. Mein Ziel ist es Bindung zwischen Vater und Baby aufzubauen bzw. zu intensivieren, Berührungsängste abzubauen und den selbstbewussten Umgang der Väter mit Ihren Kindern zu fördern. Der Austausch mit anderen Vätern ist ein weiterer wichtiger Bestandteil meiner Kurse. Für Kinder kann es nichts Schöneres geben, als gleichermaßen Liebe und Fürsorge von Mutter und Vater zu empfangen und es wird ihnen helfen sich in ihren Körpern wohl zu fühlen und ihren Lebensweg zu „meistern“

Ich bin fest davon überzeugt, dass es für ein Kind nichts Schöneres gibt, als von Mutter und Vater gleichermaßen Liebe zu empfangen. Durch eine liebevolle Begleitung, mit viel Berührung, werden unsere Kinder zu empathischen Menschen heranwachsen, die genau diese Liebe an ihre Mitmenschen weitergeben werden,
ein Kreislauf den ich mir, als gefühlvoller Mann und Vater, nicht schöner vorstellen kann.

Interview mit Jürgen Grah auf passionpapa.de.

2 comments

  1. […] michAngeboteTermineVäterbegleiter-NetzwerkMarkus AngererJürgen GrahHeiko LitzThomas WeberLinksImpressum 14 Mrz 2012 Väter und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.