Tag Archiv für GfG-Väterbegleiter

Hessischer Vätertag – Ich bin dabei

Der Hessische Vätertag naht.

Der Hessische Vätertag naht – am 15. Juni ist es so weit. Am 9. Juni bin ich am Stand der hessenstiftung auf dem Hessentag in Bensheim.

Der 15. Juni wird in vielen Ländern als Internationaler Vätertag begangen. In Deutschland hält sich leider hartnäckig der Vatertag an Christi Himmelfahrt, der leider so gar nicht als Ehrentag für Väter wahrgenommen werden kann. Vielmehr zeigt einem das Kopfkino Bilder von männlichen Jugendlichen, die mit Bollerwagen und einer Ladung Bier umherziehen, um diesen Tag auf ihre Art zu feiern.

Nun gut, das sei ihnen gegönnt, aber einen Ehrentag für Väter sollte es eben auch geben. Und dafür gibt es den Internationalen Vätertag und exklusiv in Hessen den Hessischen Vätertag, an dem die Bedeutung und Wichtigkeit der Väter für Familie und Gesellschaft in die Öffentlichkeit getragen werden soll.

Am 15. Juni ist es also so weit. Nun fallen das hessische Landesfest, der Hessentag, und der Ehrentag für Väter zusammen. Und da der Hessentag in diesem Jahr in Bensheim an der schönen hessischen Bergstraße stattfindet und die hessenstiftung – familie hat zukunft eben dort ihren Sitz hat, wird das Fest der Hessen genutzt, um in großem Stil das Thema Väterlichkeit an den Mann und die Frau zu bringen. Die hessenstiftung – familie hat zukunft ist Initiator des Hessischen Vätertags.

Kinder brauchen starke Väter, aktive Vaterschaft bereichert alle, unsere Gesellschaft braucht Väterlichkeit: Davon ist der Initiator und seine Mitstreiter – zu denen auch ich gehöre – überzeugt. Am Stand der hessenstiftung wird sich entsprechend vom 6. bis zum 15. Juni alles um dieses Thema drehen.

Ganz besonders freut mich, dass ich mit von der Partie und am Stand der hessenstiftung zumindest am 9. Juni 2014 ganztägig präsent sein werde. Das Thema an diesem Tag: „Väterbegleitung von Anfang an“. Wer jedoch in Pavillon 9 auf der Kinder-, Bildungs- und Familienmeile (KiBiFaM) vorbeikommt, darf natürlich sämtliche Väterthemen ansprechen. Ich freue mich sehr auf interessante Begegnungen und gute Gespräche. Natürlich gebe ich aber auch Auskunft als GfG-Väterbegleiter und darüber, was meine Arbeit in diesem Zusammenhang so ausmacht.

Eines ist sicher: In der Zeit vom 6. bis zum 15. Juni 2014 ist der Hessentag der Place to be für alle, die sich für Vaterschaft und Väterlichkeit in unserer Gesellschaft stark machen. Seid dabei, Väter Hessens und darüber hinaus.

Väterbegleiter, der Vierte: Heiko Litz

Heiko Litz

Heiko Litz

Es wird Zeit, dass ich auch den Mann in das Väterbegleiter-Netzwerk aufnehme, mit dem ich an dem Vater-Kind-Wochenende unter dem Motto „Komm, bau ein Schiff“ arbeite. Es geht um Heiko Litz, den jüngsten Vater unter uns. Heiko hat wahnsinnig viel Erfahrung in verbandlicher Jugend- und Erwachsenenbildungsarbeit. Jetzt sind seine Väterkurse in Mainz angelaufen – mit großem Erfolg.

Unser Mann in Düsseldorf: Jürgen Grah

Jürgen Grah

Jürgen Grah

Unser Mann in Düsseldorf heißt Jürgen Grah. Er ist der dritte GfG-Väterbegleiter, der sich auf der Netzwerk-Seite vorstellt. Jürgen ist Vater von Zwillingen und als Tagesvater und Babymassagekursleiter in Düsseldorf aktiv. Das Thema Bindung liegt ihm ganz besonders am Herzen. Er hat bereits sehr viel Erfahrung in der Arbeit mit Vätern. In einem Interview auf passionpapa.de erfährt man noch mehr über ihn. Ein interessanter Mann und Vater.

Der nächste bitte: Markus Angerer

Markus Angerer

Markus Angerer

Lange versprochen wird es nun wahr: Der zweite GfG-Väterbegleiter stellt sich unter dem Navigationspunkt „Väterbegleiter-Netzwerk“ vor. Markus lebt in Rodenbach bei Hanau und ist Diplompädagoge, systemischer Berater und systemischer Kinder- und Jugendtherapeut. Seine Themenschwerpunkte sind Vaterrolle, Kindesentwicklung, Bindung und Eltern-Kind-Beziehung, Paarberatung und Selbstfürsorge. Auch hier gilt wie bei Thomas Weber: Scheut Euch nicht ihn direkt anzusprechen, wenn ihr Fragen an ihn habt.

Nächste GfG-Väterbegleiter-Weiterbildung startet

Die ersten GfG-Väterbegleiter sind zertifiziert und schon gibt es die Ausschreibung für die nächste Weiterbildung. Dieses Mal dürften sich vor allem Väter in Norddeutschland angesprochen fühlen. Die Weiterbildung startet im Herbst und findet in Hamburg statt. Erneut übernimmt Volker Baisch von der Väter gGmbH unterstützt von GfG-Ausbilderin Melanie Schön den Part des Chefausbilders.

Sowohl hier als auch deutlich intensiver auf passionpapa.de habe ich über die Weiterbildung berichtet. Ich hoffe, dass engagierte Väter sich angesprochen fühlen und uns acht Vätern der Pilotgruppe nachfolgen. Wir sind eifrig am Aufbauen eines Netzwerkes – untereinander aber auch mit den GfG-Frauen und zahlreichen anderen Institutionen, die unsere Fähigkeiten und Leidenschaft nachfragen. Informiert Euch also in dem entsprechenden Flyer. Bei Fragen stehen meine Kollegen und ich und natürlich auch Volker Baisch und Melanie Schön zu eurer Verfügung.

Der nächste Schritt, ein Praxistag

Am Wochenende gibt es ein Wiedersehen mit den Väterbegleiter-Kollegen der Pilotgruppe. Am Sonntag findet der Praxistag der Ausbildung statt. Dann gibt es auch die Zertifikate und wir dürfen uns offiziell GfG-Väterbegleiter nennen. Der Auftakt meiner Karriere als Väterbegleiter ist ja gründlich ins Wasser gefallen. Nach dem Austausch am Sonntag gehe ich das Thema Kurs in einem Familienzentrum aufs Neue an. Im Moment schreibe ich gerade meine Abschlussarbeit zum Thema Paar-Kommunikation zusammen. Gelegentlich werde ich daraus auch hier etwas zum Besten geben.