Archiv für Analog und Digital

Tag der Nachhaltigkeit – Die Familie als nachhaltige Energiequelle

Es gibt reichlich Leute, die mit dem Begriff Nachhaltigkeit nicht allzu viel anfangen können, ihn für überdistribuiert halten. Die hessische Landesregierung hat keine Berührungsängste mit dem Begriff. So findet am 19. September der 2. Hessische Tag der Nachhaltigkeit statt. An diesem Aktionstag beteiligen sich zahlreiche Institutionen landauf und landab mit den unterschiedliche Facetten dieses Themas. Im Netz findet sich eigens ein Aktionsplan, mit dessen Hilfe sich herausfinden lässt, wo welche Aktionen stattfinden.

Eine besonders schöne Idee hat Ulrich Kuther von der hessenstiftung in Bensheim. Er hat auf der Facebook-Seite der Stiftung eine niedrigschwellige Aktion gestartet, die die soziale Dimension der Nachhaltigkeit in den Fokus rückt. Er sieht in der Familie eine „nachwachsende, erneuerbare Kraft- und Energiequelle für viele Generationen“. Er ruft dazu auf – und ich schließe mich an -, eine Idee oder ein Statement zu der Frage „Wie erlebst du Familie als erneuerbare Quelle von Energie?“. Die Aktion läuft noch bis zum 19. September. Bitte postet auf der Seite Eure Antwort. Und nutzt die Gelegenheit, diese Aktion zu teilen, damit möglichst viele Statements zusammenkommen.

Es gibt auch eine übergeordnete Foto-Mitmachaktion.

Weil es gesucht wird: Erhöhung der Kita-Gebühren im Sonnenland in Bickenbach

Die Logfile-Auswertung verrät: Die Erhöhung der Kita-Gebühren in meinem Heimatort Bickenbach (Bergstraße) interessiert eine Menge Menschen – und das ist kein Wunder. Lange Zeit hat man von eine Erhöhung abgesehen, jetzt soll eine drastische Erhöhung umgesetzt werden. Ein Beispiel: Die Gebühr für einen Krippenplatz soll zum 1. August 2012 von 300 auf 450 Euro im Monat steigen. Das ist happig.

Es gibt sicher gute Gründe für diese – euphemistisch ausgedrückt – Anpassung. Allerdings spielt auch sehr viel Politik hinein. Während ich diese Zeilen schreibe, tagt der Haushaltsausschuss der Gemeinde öffentlich. Eine ganze Menge Eltern werden dort sein und versuchen, Rederecht zu erhalten. Schon am Donnerstag will das Gemeindeparlament die neue Gebührensatzung verhandeln.

Bereits im Februar habe ich an dieser Stelle darüber berichtet, dass der Bürgermeister eine Erhöhung angekündigt hat. Widerstand regt sich erst jetzt.

Ich lade herzlich dazu ein, die ganze Sache hier zu diskutieren und Argumente für und wider die drastische Maßnahme auszutauschen.

Das ist nicht ganz die Linie dieses Blogs – aber als Plattform für eine Diskussion stelle ich es gerne zur Verfügung. Schließlich handelt es sich um ein spannendes Thema, sicher auch für Eltern andere Kommunen.

VATERberater-Website erweitert

Der Kurzurlaub ist vorbei, und schon konnte ich wieder ein wenig an dieser Website herumschrauben. Ich habe meinen Flattr-Account angedockt – jetzt bin ich also auch micropayment-fähig. Außerdem könnt Ihr die Inhalte jetzt auch über die jeweiligen Button direkt auf Google, Twitter und Facebook teilen und empfehlen. Ich freue mich auf eine rege Nutzung dieser Möglichkeiten.