Ein Wochenende mit begeisterten Wiederholungstätern

Rund vier Wochen liegt das Vater-Kind-Wochenende in Herbstein nun zurück. Es war, ganz wie erwartet, eine sehr schöne und gute Erfahrung. Allerdings lässt dieses Wochenende und die Abläufe und Ergebnisse nicht unbedingt einen Rückschluss auf andere Veranstaltungen dieser Art zu. Es war denn doch zu speziell.

Speziell war es deshalb, weil wir es mit Wiederholungstätern und Vater-Kind-Wochenenden-Profis zu tun hatten. Die meisten Männer und damit auch die meisten Kinder waren schon häufiger dabei, sogar in derselben Konstellation.

Schon am ersten Abend haben sich beim Abendessen so ganz natürlich Vätertische und Kindertische gebildet. Die meisten Teilnehmer stammten aus dem Rheingau und kennen sich auch von dort.

 

Die Teilnehmer des Kolping-Vater-Kind-Wochenendes in Herbstein.

Die Teilnehmer des Kolping-Vater-Kind-Wochenendes in Herbstein.

Insofern gab es keine wirkliche Notwendigkeit, zunächst eine Gruppe zu formen. Sie ar einfach vorhanden. Andererseits war aber auch das Bedürfnis, sich über Väterthemen intensiver auszutauschen, nicht sehr groß. Wir haben entsprechend flexibel reagiert.

Es war also wichtig, dass es vor allem genügend Zeit zum gemeinsamen Erleben und Tun gegeben hat. Die Gruppe der Kinder war sehr heterogen. Die Kinder waren zwischen 2 und 12 Jahren alt. Aber auch darauf haben wir uns eingestellt. So haben Väter mit ihren Kindern eine Mittagspause machen können, während die anderen Männer mit ihrem Nachwuchs schon wieder mit dem Schiffbau beschäftigt waren. Vor allem der Transport der Arche zu einem in der Nähe gelegenen Weiher und natürlich das zu Wasser lassen, waren dann der logische Höhepunkt des Wochenendes, abgesehen vom Lagerfeuer und Zubereiten von Stockbrot.

Das Feedback hat gezeigt, dass all unsere Ziele erreicht wurden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Heiko Litz und ich auch im kommenden Jahr wieder für die Leitung dieses Vater-Kind-Wochenende von Kolping Limburg gebucht werden. Unseren Themenspeicher haben wir am Ende der Veranstaltung auf jeden Fall gut gefüllt.

Aber zuvor werden wir gemeinsam ein weiteres Vater-Kind-Wochenende anbieten. Es wird uns wahrscheinlich wieder nach Herbstein führen. Wir werden das Thema „Komm, bau ein Schiff“ beibehalten. Allerdings wollen wir das Wochenende für Väter mit Kindern im Vorschulalter Grundschulalter (Korrektur vom 30. Mai 2012) ausschreiben. Termin wird voraussichtlich der 5. bis 7. Oktober sein. Wenn das Ganze in trockenen Tüchern ist, werde ich die Veranstaltung hier noch genauer vorstellen.

Einen Bericht vom Vater-Kind-Wochenende aus Papasicht habe ich auf www.passionpapa.de publiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.