„Wertvolle Väter“ jetzt auch im Buch

Cover Wertvolle VäterWelchen Einfluss hat die Änderung der Rolle von Vätern in der Kindererziehung auf die Kindererziehung? Dieser Frage ist die Hessenstiftung – Familie hat Zukunft nachgegangen. Die Ergebnisse der Studie, die von der IGS Organisationsberatung durchgeführt wurde, sind jetzt in Form der Publikation „Wertvolle Väter“ veröffentlicht worden.

Interessant ist, welche Eigenschaften Väter ihren Söhnen und Töchtern vermitteln wollen. Ganz hoch im Kurs steht das Selbstbewusstsein. Am unteren Ende der Skala findet sich der Gehorsam wieder. Ein wichtiges Anliegen ist den Vätern die Arbeitsmarktfähigkeit ihrer Kinder. Bei den meisten Eigenschaften gibt es übrigens nur wenig Unterschiede bezüglich des Geschlechts der Kinder.

[issuu width=420 height=297 backgroundColor=%23222222 documentId=120502171305-a7b862a581cd4029b5022bff7a3c73d8 name=wertvolle-vaeter_onlineversion username=ulrichkuther tag=erziehung unit=px v=2]

Aber welche Werte wollen die Väter ihren Kindern vermitteln? Die Liste führen an: Selbstvertrauen, Liebe, Selbstständigkeit, Menschlichkeit, Toleranz und Respekt. Interessant ist die Frage danach, welche Wertevermittlung die Befragten in ihren Familien „genossen“ haben. Hier manifestiert sich, dass der Satz an vermittelten Werten sich im Zeitlauf deutlich verändert hat. An der Spitze stehen hier nämlich die Werte Verantwortung, Anstand, Selbstständigkeit, Ordnung und Gerechtigkeit.

Im vergangenen Jahr im Juni hat die Hessenstiftung Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft eingeladen, um die Ergebnisse der Untersuchung zu diskutieren. Es ist eine illustre Runde zusammengekommen, zu der auch ich eingeladen war. Ein Großteil der Anwesenden findet sich nun auch mit Fachartikeln zu verschiedenen Themen in des Band „Wertvolle Väter“ wieder. Dabei geht es um Themen wie die gesellschaftspolitische Wertschätzung von Vätern und den Wert der Väter für Unternehmen.

Damit wird der Band „Wertvolle Väter“ zu einer interessanten Fundgrube für alle, die sich ernsthaft mit Väterthemen auseinander setzen oder setzen wollen. Am 15. Mai findet übrigens ein Fachgespräch zum Thema des Buches in Berlin statt. Das dürfte eine inspirierende Veranstaltung werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.